Aktuell: Einkaufen in Krisenzeiten… Öffnungszeiten

es gruselt einen, wenn man die aktuelle Berichterstattung verfolgt.
Und wir als Lebensmittelhändler sind plötzlich „systemrelevant“.
Wertschätzung hätten wir uns eher anders vorgestellt…

So gehen wir die aktuelle Lage an:

Öffnungszeiten:
Um Ihnen gleichbleibenden Service an unserer Frischetheke bieten zu können, müssen wir die Öffnungszeiten wie folgt anpassen:
Montag 8 – 19 Uhr (unverändert)
Dienstag 8 – 17 Uhr
Mittwoch 8 – 14 Uhr
Donnerstag 8 – 17 Uhr
Freitag 8 – 19 Uhr (unverändert)
Samstag 8 – 12 Uhr

Weniger Menschen = weniger Ansteckung
Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen setzten wir folgendermaßen um.
Pro Einkaufswagen bzw. Einkaufskorb kann nur einen Person den Laden betreten. Ausnahme nur wenn Sie auf Hilfe ihrer Begleitperson angewiesen sind. Wenn kein Einkaufswagen bzw. Einkaufskorb mehr vor der Tür steht warten Sie bitte vor dem Laden.
So stellen wir sicher dass sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig im Laden befinden

Hygienische Maßnahmen:
Wir stellen Ihnen im Eingangsbereich Desinfektionmittel zur Verfügung, solange wir ausreichend davon haben. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine eigene kleine Sprühflasche mitzubringen.
Nachschub an Desinfektionsmitteln in 3 Größen haben wir erfreulicherweise heute, am 20.03. erhalten, damit sind unsere Puffer wieder gut gefüllt.

Warenverfügbarkeit:
Der grundsätzliche Warennachschub ist gesichert, auch wenn dies in den Nachmittagsstunden oftmals nicht so erscheint.
*** Update 20. März: Bei Getreideprodukten wie Mehl, Flocken sind die Lager einigermaßen ausgehamstert. Die Mühlen arbeiten mit Hochdruck daran, Getreide zu reinigen, zu vermalen bzw. zu flocken. Bitte sehen Sie es nach, wenn mal das beliebet Müsli nicht im Regal steht und weichen Sie auf eines der vielen Alternativen Produkte aus.
Die Gemüse-Laster aus Italien und Spanien, Griechenland haben eine längere Fahrtzeit (siehe unten) und bereits vorher, bei der Ernte, gibt es Zeitverluste wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen. Aus diesem Grund wird es immer wieder zu Lieferverzögerungen kommen.***
Wir erhalten täglich bis zu 5 Warenrollis sowie Brot und Backwaren von bis zu 3 Bäckern. Der Metzger Huber, die Landfrau Hofmetzgerei sowie der Rottaler Metzger beliefern uns täglich mit frischer Ware.
Fleischlieferungen erhalten wir immer Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Sollten Sie es an diesen Tagen nicht zu uns schaffen, nehmen wir Ihre Bestellung gerne per Email oder WhatsApp entgegen.
bestellung@bio-gwoelb.de
whatsapp unter 089 66655715

Lieferung nach Hause:
Wir bemühen uns für Personen in der Risikogruppe eine Belieferung anzubieten.
Erfreulicherweise hat sich in Oberhaching eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer gemeldet, die Lieferung an die Haustüre erledigen können.
Sie können direkt bei uns bestellen. Bitte nutzen sie für Ihre Bestellung die Email Bestellung@bio-gwoelb.de oder WhatsApp: 08966655715
Telefonische Bestellung ist für uns enorm zeitaufwändig. Wir laufen Gefahr, dass wir bei steigendem Bedarf den Service nicht mehr sicherstellen können.

Alternativ können sie sich direkt an den Burschenverein oder die Nachbarschaftshilfe wenden. Auch dort wird Unterstützung angeboten.

Preise:
Warum wird das Gemüse und Obst jetzt teurer? Wirtschaftet der Handel das in seine Tasche? Wir können Ihnen versichern, dies ist nicht der Fall!
Hierzu ein paar Stimmen unserer fleißigen spanischen Gemüsebauern:
** „Wir müssen unseren Mitarbeitern weitaus mehr zahlen, damit sie überhaupt zur Arbeit kommen. Es gibt weniger Mitarbeiter, da viele Zuhause bleiben müssen um ihre Kinder zu betreuen. Dementsprechend müssen viele Mitarbeiter entsprechende Überstunden machen“
** „Die Transporteure verlangen mehr Geld für die Lieferungen, da es keinen bzw. wenig Rücktransporte gibt“
** „Die Mindestabstände der Mitarbeiter untereinander müssen erhöht werden. Dadurch können weniger Mitarbeiter zusammen arbeiten. Dies verringert die Produktivität und täglichen Verfügbarkeiten. Zudem darf nurmehr eine Person auf dem Arbeitsweg im Auto sitzen, die Kosten dafür müssen wir übernehmen“
** „LKW-Fahrer dürfen nur noch alleine fahren, dadurch werden die Lieferzeiten verlängert, denn die Pausen müssen natürlich eingehalten werden“

Wie sagte meine Lieblingsmoderatorin immer „alles wird gut“. Und das wünschen wir uns nun für uns alle. Bleiben wir auch freundlich wenn es kein Toilettenpapier mehr gibt, bleiben wir uns gewogen auch in den Sozialen Medien, suchen wir uns jeden Tag etwas zum schmunzeln.

Unser besonderer Dank gilt in diesen Tagen unserem tollen und engagiertem Verkaufsteam sowie unseren fleißigen Schüler- und Studentenaushilfen!!
Sie stellen sicher, dass wir den Laden in der gegenwärtigen Zeit weiter betreiben können. Ein herzliches Dankeschön dafür!!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Bio G’wölb