Martina besucht unsere Bio-Bauern in Apulien

Während wir hier in Bayern mit der nächsten Fröstel-Welle kämpfen, besucht Martina in Apulien unsere fleißigen Bio Bauern. Es ist immer gut zu wissen, wer hinter den Produkten steht. So fällt es uns leichter, uns ein Bild von Herkunft und Qualität zu machen. Denn wir bieten Ihnen nur Produkte an, hinter denen wir stehen können; Produkte die mit Herz produziert werden.

Der erste Reisetag führt Martina zum Weingut Cantina Polvanera. Und endlich auch zum Kaffeeröster, was bei Martina sicher sehnlichst erwartet wurde. Wenn nicht in Italien, wo sonst erwartet man guten Kaffee zu verkosten.

Nach Wein und Kaffee, führt Martinas zweiter Reisetag nach Sub Appenino, zur „Nudelwerkstatt“ von JoJo und seiner alten Weizensorte Senatore Cappelli. Hier werden alle Schritte im Haus getan, vom Getreidemahlen bis zum einpacken der fertigen Nudeln.

Und weil der Wein in Apulien so köstlich schmeckt, hat Martina auf ihrer Reise noch weitere Bio Winzer besucht. Matheo, vom Demeter Weingut, vom dem histaminfreier Wein kommt.
Und Giovanni, der mit Hilfe von viel technischem Know-how tolle Weine produziert.

Klone gibt es nur auf der Enterprise, meint mein Sohn. Stimmt leider nicht, auch das hat Martina heute gelernt. Die Reblaus war schuld daran. Lesen Sie mehr über Martinas dritten Tag ihrer Apulienreise.