Vom Kuhstall zum Bioladen.

Auf der Suche nach dem passenden Laden für unseren Biomarkt verschlug es uns zufällig nach Oberhaching. Dort war am Kirchplatz ein ehemaliger (Mini) Edeka zur Vermietung angeboten.
Unsere Idee dort einen Bioladen zu eröffnen stieß durchaus auf positive Resonanz scheiterte aber dann dann an der Mietverhandlungen bzw. an den Mitbewerbern.
Wie das in kleineren ‚Städchen‘ üblich ist, war die Gerüchteküche schon ordentlich am brodeln und so erhielt ich kurz nach der Absage einen Anruf von einem Oberhachinger Bürger der mir zu unserer Idee – ‚ein Bioladen für Oberhaching‘ – gratulieren wollte.

Seine Enttäuschung über das Scheitern der Mietverhandlungen war der Beginn des heutigen Bio G’wölbs.

Innerhalb kürzester Zeit war über den Bürgermeister Herrn Schelle der Kontakt zur Familie Klarer hergestellt die ‚mit ihrem Kuhstall doch immer schon mal was machen wollten‘.
Am runden Tisch besprochen – angepackt – umgesetzt – und so wurde innerhalb weniger Monate der ehemalige Kuchstall zum Bio G’wölb ausgebaut.

alter-lagen kuhstall

Im September 2005 eröffneten wir das Hachinger BIO G’wölb und von Anfang an hießen uns die Oberhachinger Willkommen.
… und bis heute bemühen wir uns täglich diesem herzlichen Empfang in der Gemeinde gerecht zu werden.