Essen – Trinken – Schreiben

Was gibt es Neues bei uns im G’wölb

Sie sind wieder da: die ‘weltbesten Krapfen’ von der Fritz Mühlenbäckerei. Wir finden sie einfach so ausgesprochen ‘guad’ – und essen (leider) selbst viel zu viele davon 😉
Passend für den “heimischen Genuss” haben wunderschöne Tassen im Angebot: Doppelwandig und mit Edelstahlsieb für Tee oder Kaffee. Damit bleibt das Heißgetränk auch bei längeren “Zoom-calls” trinkbar.

Wie haltet Ihr es in Zeiten von E-mail und social media mit echter Brief-Post. Mit Hand geschrieben, mit Stiften aus denen noch Tinte fließt? Auch wir sind zugegebenermaßen etwas schreibfaul geworden. Umso mehr hüpft aber das Herz, wenn eine Postkarte von der Freundin aus Hamburg oder Barcelona im Briefkasten ist. Unser Vorsatz für 2022: Mehr schreiben.
Die plastikfreien Karten von Gutekunst machen beim Empfänger auf jeden Fall gute Laune.

Kerzen Wunderland

Von der wunderbaren Petra Tischer aus Jerichow haben wir wieder die schönen Stearin Kerzen bekommen. Tatsächlich musste ich diese schon im Frühsommer bestellen und wie immer war es für mich eine schöne Überraschung, die Kartons auszupacken. Sterne, Bäumchen, Adventskerzen oder ein Solitär für den Tisch. Wunderbar!

Von meiner Nachbarin habe ich mir erzählen lassen, dass in Jerichow, im Bundesland Sachsen-Anhalt, die älteste Backstein Kloster Norddeutschlands steht. Vielleicht ist das ein Tipp für eine Pause auf der Fahrt zur Ostsee oder nach Berlin? Ich finde es immer schön, auf dem Reiseweg Neues zu erkunden. Und oft sind es die kleinen unscheinbaren Städtchen, die einen ins Staunen versetzen.
Wer mehr über das Kloster erfahren möchte: Hier der Link zur ZEIT mit einer Info dazu.

Stearin Kerzen von Farbe, Form, Flamme
Einfach nur schön diese Farben.